DIVAG LOX

 

Einzigartiges Kongresshotel als Landmark und Hotspot am neuen Neusser Stadtentrée

Inmitten des Industriehafens Neuss an der Kaistraße hat DIVAG-LOX das Projekt „inspiring port“ enzwickelt und die Voraussetzungen für die Realisierung eines einzigartigen Konzeptes mit Atemberaubende Architektur mit historischem Flair geschaffen.

Die Gesellschaft hat die direkt am Hafenbecken I, eines der wichtigsten deutschen Binnenhäfen und gleichzeitig am neuen prestigeträchtigen Stadteingang der Stadt Neuss gelegen denkmalgeschützten Speicherhallen der ehemaligen Neusser Lagerhausgesellschaft AG erworben, zwei alternative neue Nutzungskonzepte entwickelt und das Baurecht dafür geschaffen.

Im Jahr 1924 wurden die Kornspeicher der Neusser Lagerhaus AG auf der schmalen Landzunge zwischen Erftkanal und Düsseldorfer Straße errichtet. Knapp 70 Jahre später, im Jahr 1993, wurde der Betrieb eingestellt. DIVAG-LOX hat die denkmalgeschützten Speicherhäuser Ende 2014 erworben und gemeinsam mit dem Aachner Architekturbüro TILKE zwei alternative Nutzungskonzepte entwickelt. Kornspeicher und Fruchtspeicher sollen demnach erhalten werden. Das deutlich später errichtete Silogebäude wird einem modernen Hochhaus weichen und den zukünftigen Nutzern atemberaubende Ausblicke auf den Neusser Hafen und weit darüber hinaus eröffnen. Ergänzt werden soll das Ensemble durch einen ebenfalls unter Denkmalschutz stehenden Verladeturm und den Neubau eines Parkhauses mit 430 Stellplätzen.

In langjährigen Verfahren und gegen teilweise erhebliche Widerstände einzelner Hafenbetriebe hat DIVAG-LOX schließlich das Baurecht sowohl für eine Büronutzug als auch alternativ für ein Konferenzhotel mit bis zu 320 Zimmern erreicht.

Planmäßig wurde das Projekt, das nicht nur durch seine einzigartige Architektur und das historische Umfeld begeistert, sondern auch durch seine exzellente Lage direkt an der Hafenpromenade, mit bestehendem Baurecht an einen Investor aus Süddeutschland veräußert.

ÜBERSICHT PROJEKTENTWICKLUNGEN